Weihnachtliche Fairtrade-Geschichten an der BS2

Die Aufgabe war recht klar: Wir möchten die SchülerInnen der BS2 dazu inspirieren, in der Vorweihnachtszeit mehr auf den Kauf von Fairtrade-Produkten zu achten. Dies sollte in Form von Kurzgeschichten geschehen, die aufzeigen, welche Vorteile der Kauf von Fairtrade-Produkten mit sich bringt. Die anfangs einfach scheinende Idee erwies sich schwieriger, als wir zunächst annahmen. Die Klasse BIKa verbrachte viele produktive Wochen mit der Internetrecherche zu Fairtrade-Produkten und ihren Stoffwegen, dem Schreiben von Skripten für passende Kurzgeschichten und dem Anfertigen von zahlreichen Skizzen für das „Weihnachtsfenster“, das die Protagonisten aus den Geschichten darstellen sollte.

weihnachtsfenster_2023_1Die SchülerInnen der Berufsintegrationsklasse präsentieren ihr „faires“ Weihnachtsfenster

Aller Anfang ist schwer; doch die Klasse zeigte schnell, wie viel Kreativität und Durchhaltevermögen sie an den Tag legen kann. Es entstanden lebhafte Geschichten, die zum Nachdenken anregen. Von der Kakaobohne mit einem weihnachtlichen Wunsch, einem Teeblatt, das den Menschen auf seiner Teeplantage dazu verhilft, ein besseres Leben zu führen, bis zur Banane, die eine Familienzusammenführung auf dem Weg von Afrika bis nach Aschaffenburg erlebt. Die Geschichten zeigen, wie viel Gutes wir tun können, wenn wir bewusst Fairtrade-Produkte einkaufen.

StRin Alma Heinrich-Gracic

 weihnachtsfenster_2023_2

QR-Codes zu den Geschichten:

Image
Image
Image
Image