Englisch an der Berufsschule

Übergeordnete Unterrichtsziele
Englischunterricht an der Berufsschule ist berufsbezogener Unterricht. D. h., er
  • berücksichtigt den Fremdsprachenbedarf in den Berufen, für die die Schülerinnen und Schüler ausgebildet werden.
  • vermittelt sprachliche Kenntnisse und Fertigkeiten anhand konkreter beruflicher Situationen und
  • motiviert und befähigt zum selbständigen Fremdsprachenlernen und -weiterlernen.
Rahmenbedingungen des Unterrichts
Der Englischunterricht an der Berufsschule ist in der Regel fortgeführter Englischunterricht und ist zeitlich auf 1 Jahreswochenstunde pro Jahrgangsstufe begrenzt.
Die Englischlehrpläne für die Berufsschule setzen allgemeinsprachliche Kenntnisse und Fertigkeiten voraus, wobei sie grundsätzlich von einem nach fünfjährigem Englischunterricht an der Hauptschule gewährleisteten Mindeststandard ausgehen.

Fachbetreuerin für den Englischunterricht ist StDin Elke Büdel.
E-Mail: ebuedel@bs2ab.de  

KMK-Zertifikatsprüfung

Das KMK-Fremdsprachenzertifikat prüft und bescheinigt berufsbezogene Fremdsprachenkenntnisse für verschiedene Berufsbereiche (kaufmännisch-verwaltende, gewerblich-technische, gastgewerbliche und Gesundheitsberufe) mittels einer zentral ge­stellten und damit jeweils einheitlichen Prüfung.

Das Zeugnis des Zertifikats enthält detaillierte Angaben über die Prüfungsteile sowie die in den einzelnen Kompetenzbereichen (Reception/listening, reception/reading, production/writing, mediation und interaction) erzielten Ergebnisse.

Die Teilnahme ist freiwillig, es wird jedoch eine Prüfungsgebühr von 30 Euro von jedem Teilnehmer erhoben.

Das Fremdsprachenzertifikat wird von der Schule verliehen. Noten werden nicht erteilt, es werden jedoch Kompetenzen (s.o.) ausgewiesen.

Das Zeugnis wird bundesweit anerkannt, da es den Rahmenbedingungen der KMK (Kultusministerkonferenz) entspricht. Die für die Zertifikatsprüfung geltenden Kompetenzbereiche und Niveaustufen entsprechen dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen.

Es werden unterschiedliche Niveaustufen angeboten:
KMK-Stufe 3 entspricht der Niveaustufe B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (das entspricht etwa dem Kenntnisstand von Abiturienten oder sehr guter Realschüler)
KMK -Stufe 2 entspricht der Niveaustufe B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (das entspricht etwa dem Kenntnisstand eines Mittleren Schulabschlusses)
KMK -Stufe 1 entspricht der Niveaustufe A2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (das entspricht etwa dem Kenntnisstand des erfolgreichen Abschlusses der Mittelschule).
Dies sind jedoch nur Empfehlungen.

Jede Zertifikatsprüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil, die beide bestanden werden müssen. Die mündliche Prüfung ist eine Gruppenprüfung mit 2 Teilnehmern.
KMK-Stufe 1: 60 Min. schriftlich, 15 Min. mündlich*
KMK-Stufe 2: 90 Min. schriftlich, 20 Min. mündlich*
KMK-Stufe 3: 120 Min. schriftlich, 25 Min. mündlich*
* pro Gruppe

Image
Wir bieten die Prüfung für folgende kaufmännische Berufe an:
  • Einzelhandel
  • Büroberufe (z. B. Kaufleute für Büromanagement, Verwaltungsberufe)
  • Handelsberufe (z. B. Kaufleute im Groß- und Außenhandel)
  • Industriekauflute
  • Rechtsberufe (z. B. Fachangestellte aus den Bereichen "ReNoPat", Steuerfachangestellte)
  • Bank

Bitte beachten Sie:
Um die erforderlichen Englischkenntnisse für den mittleren Schulabschluss nachzuweisen, muss die KMK-Zertifikats-Prüfung auf der Stufe II abgelegt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie z. B. unter https://www.isb.bayern.de/berufsschule/leistungserhebungen/kmk-zertifikatspruefung/fremdsprachenzertifikat