Berufliche Orientierung:

Am 15. Juli 2024 ist es soweit: Auch in diesem Schuljahr besuchen uns Schülerinnen und Schüler aus umliegenden weiterführenden Schulen, um sich insbesondere über die Ausbildungeberufe "Rechtsanwaltsfachangestellte" sowie "Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement" zu informieren. Dieses Projekt hat Frau OStRin Ruisinger bereits im Juli 2023 ins Leben gerufen:

Informationsveranstaltung zu den Ausbildungsberufen Notar- und Rechtsanwaltsfachangestellte an der Staatlichen Berufsschule 2 Aschaffenburg

Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement, Kraftfahrzeugmechatroniker und Verkäufer - insgesamt knapp 50 000 Auszubildende von insgesamt rund 475 000 haben sich 2022 für einen dieser Berufe entschieden. Bereits seit einiger Zeit zählen die Ausbildungsberufe zu den Top 3 der Ausbildungsberufe in Deutschland. Insgesamt, so das BIBB, ist festzustellen, dass die Berufswünsche von Jugendlichen immer ähnlicher werden. Eine Folge dieser Entwicklung ist, dass die Konkurrenz um Ausbildungsplätze in den begehrten Berufen stark zunimmt und viele Mädchen und Jungen bei ihrer Suche nach einem Ausbildungsplatz enttäuscht werden.

Um die Auszubildenden von morgen für andere Berufe zu sensibilisieren und zu interessieren, gilt es, Berufsorientierungsangebote zu schaffen, in denen die Berufe nicht bloß vorgestellt werden, sondern auch Menschen, die in diesen Berufen arbeiten, persönlich kennengelernt werden können. Denn nur so lassen sich eventuell bestehende Unkenntnisse beheben und Vorurteile ausräumen. Auf Basis dieser Überlegungen wurden am 14.07.2023 im Rahmen eines Projekts die Ausbildungsberufe Notarfachangestellte und Rechtsanwaltsfachangestellte in der Berufsschule 2 Aschaffenburg vorgestellt.

Unsere Auszubildenden der 11. Jahrgangsstufe, die Notarfachangestellte Milena Junker, der Notar Herr Dr. Koch und der Rechtsanwalt Herr Körner gewährten den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 9 der Ruth-Weiss-Realschule Aschaffenburg sowie der Privaten Wirtschaftsschule Krauß in zwei Durchläufen einen konkreten und persönlichen Einblick in das Berufsbild sowie den Alltag in einer Kanzlei bzw. einem Notariat und beantworteten alle Fragen zu Praktikumsplätzen, Ausbildung und Karrierechancen.

Natürlich sind die Schüler um ein Feedback gebeten worden. Hier sind einige ihrer Antworten: „Ich fand es toll, den Beruf, den ich nicht kannte, von so vielen Seiten kennenzulernen. Ich kann mir durchaus vorstellen, mich für diese Ausbildung zu entscheiden.“ „Mega war der direkte Einblick in die beiden Berufe.“ „Ich hatte Spaß mit dem Kahoot-Quiz. Die Azubis waren top vorbereitet.“ „Schön, dass die Azubis ihre persönlichen Erfahrungen mit uns geteilt haben.“

OStRin Bettina Ruisinger
Image
Image